Das richtige Studium finden

Es ist für viele eine der wichtigsten Entscheidungen in ihrem Leben: Die Wahl des Studiums. Die Auswahl ist größer denn je, die Möglichkeiten vielfältiger. Doch gerade das schüchtert Abiturienten und Abiturientinnen ein. Oft ist die Suche nach dem Studium auch die Suche nach dem eigenen Ich – und die kann systematisch angegangen werden.

Abitur – und dann?

Pullover werden bedruckt, Schriftzüge aufs erste eigene Auto geklebt, es wird gefeiert und gelacht. Wenn die Abiturprüfungen vorbei sind, scheint der Spaß im Leben erst so richtig zu beginnen. Doch die Wirklichkeit holt junge Abiturienten und Abiturientinnen schneller wieder ein, als ihnen lieb ist. Nach dem Abitur fallen viele junge Menschen in eine Art Loch. Sie haben die Pflichtaufgabe erfüllt und wissen dann nicht, wohin sie möchten im Leben. Durch die Erwartungshaltung von Verwandten und Freunden gewinnt das Problem zusätzlich an Brisanz. Die Frage ist: Was nun?

Reisen und sich selbst finden

Inzwischen wird es immer beliebter, nach dem Abitur erst einmal ins Ausland zu gehen. Natürlich wird die unabdingbare Entscheidung damit nur herausgezögert. Ein Jahr im Ausland als Freiwilliger oder Au Pair macht sich jedoch nicht nur im Lebenslauf gut und hilft den Fremdsprachenkenntnissen, vor allem erfahren junge Menschen hier mehr über sich selbst. In Alltagssituationen und Herausforderung lernen sie, sich selbst kennenzulernen und die eigenen Interessen einschätzen zu können. Viele Menschen entwickeln im Ausland ihren zukünftigen Berufswunsch.

Was will ich wirklich?

Es ist auch nicht zu verdenken das Studium zu wechseln

Als Alternative können Informationsveranstaltungen über Studiengänge besucht werden. Diese helfen, Jobvorstellungen konkreter werden zu lassen. Dies ist jedoch auch nur eine Hilfestellung. Am wichtigsten ist, dass der Schulabgänger herausfindet, was ihn antreibt, was ihn motiviert. Er muss eine Leidenschaft für sein zukünftiges Studienfach entwickeln. Hier hilft es, zurückzuschauen. Was hat mich in meinem bisherigen Leben wirklich motiviert? Wo spürte ich das Gefühl, weitermachen zu wollen? Anschließend können Zukunftsaussichten ausgemalt und konkretisiert werden.